aDevantgarde-Festival

18527674_1467325833287935_3613840145631371862_nJACOPO SALVATORI & TOM SMITH erarbeiteten gemeinsam “Little Hidden Places” für Occupy: Ein künstlerisches Happening je ab 10 Uhr am vom 25.-27.5.17 vor dem Gasteig mit Robson Tavares und Roxana Mihai. Dazu sagen sie:”‘Little hidden places’ thematisiert die Verortung der Informationsquellen und deren Einfluss auf unsere Wahrnehmung der Gesellschaft und der Wahrheit. Drei Sänger stehen unter drei Tischen, jeder für sich, vor der Publikumssicht versteckt. Diese Unterteilung des Raumes schließt eben das Zusammensingen aus, sowohl als auch die Wahrnehmung von den Sängern als einheitliche Gruppe. Eher berichtet jeder Sänger für sich über eine surreale Reihenfolge von Ereignissen, zwischen welchen wir kaum unterscheiden können, welche doch wahr gewesen sei, welche völlig fiktiv.”

Tom Smith kennen wir in München spätestens seit seinen Beiträgen zu den Musiktheatern von Caitlin van der Maas “Korridor” im Jahre 2016 in der Klinik für Psychotherapie sowie zu “short-lived”, das den 2. Platz beim Giesinger Opernwettbewerb belegte. Jacopo Salvatori hatte letztes aDevantgarde ein Solo-Recital als Pianist bei “Afrika!” und trat als Komponist international in Italien, Grossbritannien und Deutschland in Erscheinung. Beide kennen sich seit ihrer Studienzeit bei Moritz Eggert an der hiesigen Musikhochschule und waren Gründungsmitglieder von The Breakout Ensemble.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s